Author Topic: Moped startet nicht mehr nach löschen des Fehlerspeichers  (Read 1513 times)

moto.max

  • Newbie
  • *
  • Posts: 2
  • Karma: +0/-0
Moped startet nicht mehr nach löschen des Fehlerspeichers
« on: October 01, 2015, 12:04:08 PM »
Kein guter Einstand des GS911Wifi beim ersten Einsatz ... :(

Ich wollte mal mein neues GS911 ausprobieren und hab mal ein paar (alte) Fehler damit gefunden und auch gelöscht.
Alles erledigt, GS abgeschlossen, BMW gestartet...und Nichts geht mehr!?
* Starter dreht unter lauten klappern nur schrittweise,
* Motorfehlersysmbol am Display,
* startet man weiter hört der Starter auf und EWS! wird angezeigt.
GS911 nochmals angeschlossen, keine Fehler und keine VIN (eeeeee?eeeeee)
Noch ein paar mal probiert, VIN wird wieder angezeigt und folgende Fehler (Protokoll unten): CAN Botschaft vom ABS/DME fehlt.
Die Fehler konnte ich zwar löschen, kamen aber mit den selben Symptomen beim nächsten Start wieder.
Erst nach einem manuellen Reset der Motronik (quasi ->kurzschließen  ::)) ist das Moped wieder angesprungen.

Ich trau mich das Ding gar nicht mehr anschließen wenn es die DME nur beim Fehlerlöschen abgeschossen hat.
Bin ehrlichgesagt ziemlich angefressen...

* Hatte schon wer ein solches Problem?
* lt. Internetrechereche kommt das immer wieder vor?

Liebe Grüße
Max



*******************************************************************************************
AutoScan Bericht
GS-911 Version: 1503.2 Version des Datenpakets: 2.0 Seriennummer: GS1 002 204 Registriert auf:
Datum: 30.09.2015 Uhrzeit: 19:23:29


--------------------------------------------------------------------------------
Motorrad Information

 
VIN: WB10307A67ZU60644
Kilometerstand: 58951.0 km
Fabrik I-Level: K024-07-02-500
Aktueller I-Level: K024-07-02-500

--------------------------------------------------------------------------------
BMS-KPBMS Typ: BMS-KP
Teilenr.: 7709053
Hardwareindex: 10
Codierungsindex: 01
Herstellungsdatum (YY/MM/DD): 2007-02-04
MCV: 0.5.8
FSV: 0.77.23
OSV: 2.3.1
Hersteller: Bosch
Programmierungsstatus: 230I
Releasedatum: 5C10
Laufleistung: 58951.0 km
Integr.-Stufe (Werk): K024-07-02-500
Integr.-Stufe (Ist): K024-07-02-500
VIN: WB10307A67ZU60644
FIN Model-Jahr: 2007




Kein Fehlercodes gefunden

--------------------------------------------------------------------------------
ZFE-BasicZFE Typ: ZFE-Basic
Integr.-Stufe (Werk): K024-07-02-500
Integr.-Stufe (Ist): K024-07-02-500
Teilenr.: 7705578
Hardwareindex: C6
Codierungsindex: 07
Herstellungsdatum (YY/MM/DD): 2004-03-01
MCV: 0.5.9
FSV: 1.2.13
OSV: 3.3.0
Hersteller: Loewe Lear
Integr.-Stufe (Werk): K024-07-02-500
Integr.-Stufe (Ist): K024-07-02-500
   Hersteller für Geschwindigkeitsgeber ist Bosch 
   Typ des Geschwindkeitsgebers ist DF11 
   ABS verbaut 
   Griffheizung 
   Außentemperaturgeber 
   Status Bremslichtschalter über CAN 
   Ersatz Hecklampe 
   Filmtyp für Kraftstoffgeber 
   Manueller Abblendlichtschalter 
   Speicher für Motorübertemperaturmeldung 




3 Fehlercodes gefunden:

41755 CAN-Botschaft (vom ABS) fehlt
Der Fehler ist zur Zeit vorhanden.
41704 KL30 Unterspannung
Der Fehler ist zur Zeit vorhanden.
41754 CAN-Botschaft (von der DME) fehlt
Der Fehler ist zur Zeit vorhanden.
 

--------------------------------------------------------------------------------
CAN-Kombi H/LKombiinstrument Typ: CAN-Kombi H/L
Teilenr.: 7701683
Hardwareindex: 04
Codierungsindex: 05
Hersteller: Siemens VDO Automotive
Herstellungsdatum (YY/MM/DD): 2005-03-08
MCV: 0.5.8
FSV: 3.0.0
OSV: 3.3.10
Herstellungsnr.: 7701683
Ausführung: K25 with ABS/ASC switch on one button
Integr.-Stufe (Werk): K024-07-02-500
Integr.-Stufe (Ist): K024-07-02-500




3 Fehlercodes gefunden:

37641 Bordnetz Unterspannung
Der Fehler ist zur Zeit vorhanden.
37651 CAN-Botschaft (vom DME) fehlt
Der Fehler ist zur Zeit nicht vorhanden.
37652 CAN-Botschaft (vom DME) fehlt
Der Fehler ist zur Zeit nicht vorhanden.
 

schuppi

  • Sr. Member
  • ****
  • Posts: 290
  • Karma: +12/-0
Re: Moped startet nicht mehr nach löschen des Fehlerspeichers
« Reply #1 on: October 02, 2015, 09:13:38 AM »
Hallo Max,

das von dir beschriebene Ergebnis des Fehlerspeicher löschens wird wahrscheinlich die Folge
des auch gefundenen Unterspannungs Fehler sein.
Ich kann mir denken, daß in diesem Fall auch einige Grundvoraussetzungen für das Motor-
steuergerät verändert sind um den Motor wie gewünscht zu starten.
Einen kurzen Auto-Scan und ggf Speicher löschen, erledige ich immer bei laufendem Motor.
Andere Funktionen, Anpassungen und Einstellungen bei denen nur die Zündung eingeschaltet ist,
bei mir nur mit Unterstützung eines leistungsfähigen Ladegerätes.

 8)Solche Fehlfunktionen sind mir noch nie aufgefallen :)
Schönen Tag
Wolfgang