Author Topic: ESA-Federbein vorne.  (Read 11376 times)

BlueMan

  • Newbie
  • *
  • Posts: 2
  • Karma: +0/-0
ESA-Federbein vorne.
« on: January 22, 2017, 02:03:00 PM »
Hallo,
ich fahre seit März 2015 eine K1300R.
Nach nun 40000 Kilometer die ich mit ihr gefahren bin, wurde das vordere Federbein undicht und ich mußte es austauschen gegen ein Gebrauchtes mit gelaufenen 12000 Kilometer.
Der Austausch war ein wenig fummelig, aber mit Hilfe eines Freundes, war es dann doch kein Problem.

Nun meine Frage.
Mir hat man gesagt, dass das Federbein kalibriert oder zurückgesetzt werden muß, damit es einwandfrei funktioniert.
Ist das mit meinem GS-911 möglich, oder muß ich damit zu meinem Freundlichen?
Denn im Manual habe ich nichts darüber gefunden

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.
Schönes Wochenende und viele knitterferie Kilometer,
Frank

schuppi

  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 558
  • Karma: +21/-0
Re: ESA-Federbein vorne.
« Reply #1 on: January 24, 2017, 01:10:18 PM »
Hallo Frank, willkommen im GS911 Forum

Wie es genau funktioniert kann ich dir leider nicht sagen. Aber gefunden habe ich folgendes.

Kalibrierung
Arbeiten, nach denen eine ESA-Kalibrierung notwendig ist:
- Tausch des ESA Federbeins hinten
- Tausch des ESA Federbeins vorn (nur bei Enduro ESA)
- Nach der Erneuerung oder einer Neuprogrammierung des Steuergerätes ZFE
- Nach einem ESA-relevanten Fehlerspeichereintrag und nachfolgender Instandsetzung

Je nach Fahrerwunsch bestromt das Steuergerät Zentrale Fahrgestellelektronik (ZFE) den Servomotor für die Federeinstellung und die Schrittmotoren für die Zug- und (falls vorhanden) Druckstufeneinstellung der Dämpfer.
Deswegen gehe ich davon aus, daß über den Autoscan die ESA-Funktion in der ZFE zu finden ist.
Also mal die ZFE anwählen und sehen welche Funktionen, Servicearbeiten das Programm anbietet.
Schönen Tag
Wolfgang
                                       talk less, drive more

BlueMan

  • Newbie
  • *
  • Posts: 2
  • Karma: +0/-0
Re: ESA-Federbein vorne.
« Reply #2 on: January 24, 2017, 10:04:47 PM »
Hallo Wolfgang,

danke für deine Mühe.  :)

Also wenn ich das richtig verstehe, braucht das vordere ESA-Federbein
nur bei Enduro ESA neu kalibriert werden wenn das Federbein getauscht wird.
Da die K1300R ja keine Enduro ist,  ;D
entfällt also das kalibrieren.

Aber ich werde am Wochenende mal das GS-911 anschließen und mal schauen, ob ich was finde.  ;)

Gruß,
Frank
« Last Edit: January 24, 2017, 10:07:10 PM by BlueMan »

aboole71

  • Newbie
  • *
  • Posts: 5
  • Karma: +0/-0
    • sahraii petro
Re: ESA-Federbein vorne.
« Reply #3 on: December 03, 2022, 12:12:25 PM »
nur bei Enduro ESA neu kalibriert werden wenn das Federbein getauscht wird.
Da die K1300R ja keine Enduro ist,  ;D
entfällt also das kalibrieren.

e7navy1999

  • Full Member
  • ***
  • Posts: 126
  • Karma: +2/-0
Re: ESA-Federbein vorne.
« Reply #4 on: December 04, 2022, 09:48:21 AM »
translated to English: Hello,
I have been driving a K1300R since March 2015.
After 40,000 kilometers that I've driven with it, the front shock absorber leaked and I had to exchange it for a used one that had already run 12,000 kilometers.
The exchange was a little fiddly, but with a friend's help, it turned out to be no problem.

Now my question.
I have been told that the shock absorber needs to be calibrated or reset in order for it to function properly.
Is that possible with my GS-911, or do I have to go to my friends?
I couldn't find anything about it in the manual

I hope you can help me.
Have a nice weekend and many crease-free kilometers,
Frank

Hello Frank, welcome to the GS911 forum

Unfortunately I can't tell you exactly how it works. But I found the following.

calibration
Work after which an ESA calibration is necessary:
- Replacing the ESA rear shock absorber
- Replacing the ESA shock absorber in front (only for Enduro ESA)
- After replacing or reprogramming the ZFE control unit
- After an ESA-relevant error memory entry and subsequent repair

Depending on the driver's wishes, the central chassis electronics (CFE) control unit energizes the servomotor for spring adjustment and the stepper motors for rebound and (if present) compression adjustment of the dampers.
That's why I'm assuming that the ESA function can be found in the ZFE via the autoscan.
So just select the ZFE and see what functions, service work the program offers.

Hello Wolfgang,

thank you for your help. :)

So if I understand correctly, the front ESA strut needs
only be recalibrated at Enduro ESA when the shock absorber is replaced.
Since the K1300R is not an Enduro, ;D
so there is no need to calibrate.

But I'll connect the GS-911 at the weekend and see if I can find anything. ;)

Greeting,
Frank

only be recalibrated at Enduro ESA when the shock absorber is replaced.
Since the K1300R is not an Enduro, ;D
so there is no need to calibrate.